Klebstoffe für Etiketten

Der richtige Klebstoff für Ihr Etikett

Klebstoff aus der Tube

Bei der Wahl des geeigneten Klebers kann sowohl der Untergrund als auch die zu erwartenden äußeren Einwirkungen auf das Etikett relevant sein.

Clever-Nord produziert für Sie Etiketten in optimaler Qualität. Um auch speziellen Ansprüchen und Wünschen gerecht zu werden, bieten wir Ihnen Etiketten mit unterschiedlichen Klebstoffen an. Je nach Anwendung können verschiedene Variationen geeignet sein. Generell unterscheiden wir hier zwischen den folgenden Klebern:

– permanent haftender Klebstoff
– ablösbarer Klebstoff
– Tiefkühlkleber
– wasserlöslicher Klebstoff
– trocken gummierter Klebstoff
– Heißsiegelkleber

Kleber und die verschiedenen Eigenschaften

Für viele Standardanwendungen eignen sich permanent haftende Kleber. Diese lassen sich auf Untergründe aller Art applizieren und sind ideal, sofern keine besonderen Beanspruchungen vorliegen.

Ablösbarer Klebstoff bietet dem Etikett während der Gebrauchsdauer eine gute Haftung. Das Etikett lässt sich aber bei Bedarf, nach der Nutzung beispielsweise, rückstandsfrei entfernen und kann auf Wunsch auch wiederverwendet werden.

Tiefkühlkleber hingegen ist die ideale Lösung, wenn gefrorene, leicht beschlagene oder leicht feuchte Verpackungen etikettiert werden sollen. Das spielt vor allem im Lebensmittelbereich eine wichtige Rolle. Daher ist es notwendig, dass der Kleber nicht nur bei Minusgraden beständig, sondern auch lebensmittelunbedenklich und frei von schädlichen Stoffen ist.

Etiketten, die einen wasserlöslichen Klebstoff besitzen, lassen sich beim Spülen oder Einweichen in Wasser ganz einfach entfernen. Das ist ideal bei der Etikettierung von Mehrwegbehältern zur Wiederverwendung, wie zum Beispiel E1 und E2 Kisten in der Lebensmittelindustrie.
Die meisten unserer Klebstoffe sind für den indirekten Kontakt mit Lebensmittel geeignet. Aber auch für den direkten Kontakt mit Lebensmitteln stehen uns Klebstoffe und Materialien zur Verfügung. Diese Materialkombinationen sind dann durch die ISEGA zertifiziert und freigegeben.
Etiketten mit trocken gummiertem Klebstoff entfalten ihre Klebewirkung erst, nachdem sie angefeuchtet wurden. Sobald sie wieder getrocknet sind, entwickeln sie eine gute Haftung. Durch erneutes Anfeuchten kann ein solches Etikett leicht und sauber wieder entfernt werden.

Im Gegensatz dazu entwickeln Etiketten mit Heißsiegelkleber ihre klebende Wirkung erst nach Einwirkung von Hitze. Diese können beispielsweise auf den Untergrund aufgebügelt werden und finden Ihren Einsatz häufig in der Textilbranche.

Die geeignete Lösung für Ihr Projekt

Welches der geeignete Klebstoff für Ihre Etiketten ist, lässt sich in einem persönlichen Gespräch herausfinden. Wir beraten Sie gerne zu unseren Produkten und haben dank unseres umfassenden Know-hows für jede Kennzeichnungsaufgabe die geeignete Lösung für Sie parat.